Pfarre aktuell

Termine

Neues aus Oberösterreich

Als der Kreuzweg in der Pfarrkirche abgehängt wurde

17.05.2022

Firmlinge der Pfarre Pinsdorf hatten im Zuge ihrer Firmvorbereitung Bilder und Plakate zu den Weltreligionen gestaltet. „Im Altarraum, wo sich normalerweise der Kreuzweg befindet, sind Symbole wie eine Friedenstaube, das Yin und Yang-Zeichen aber auch Stellen aus dem Koran zu sehen und zu lesen“, berichtete die KirchenZeitung: „Es ist eine Botschaft der Toleranz, die (...) ihren Platz im Herzen des Kirchengebäudes hat.“

Pfarrassistent Gerhard Pumberger hatte die Aktion initiiert. „E... mehr lesen

Färbermarkt in Gutau

17.05.2022

Die Kirchenpfleger und Kirchenführer boten Führungen durch das Gotteshaus und Turmbesteigungen an. Weitere Höhepunkte waren Darbietungen des Vokalensembles Blauton und Orgelmusik.

Mehr als 770 Leute besuchten im Laufe des Tages die Kirche.

Pfarre und Gemeinde begehen heuer auch ein Jubiläumsjahr: Im Zuge der Kirchweihe wurde Gutau im Jahre 1122 – vor 900 Jahren – erstmals urkundlich erwähnt. mehr lesen

Verstärkung aus Wien

20.05.2022

In Seewalchen findet Karin Wimmer alles, was aus ihrer Sicht zu einer Pfarre gehört: „Die Messen gefallen mir, es gibt eine nette Gemeinschaft und es kommen auch junge Leute.“

Die Juristin aus Wien hat von Kindheit an Religion und Kirche wertgeschätzt, ohne dass sie intensiv engagiert gewesen wäre. Sie freut sich aber, dass sie nun in ihrer neuen Heimat Seewalchen mit der Familie Anschluss an die Pfarre gefunden hat. Vor acht Jahren hat sie gemeinsam mit ihrem Mann Wien verlassen. D... mehr lesen

Pensionist rettet Gemälde vor dem Vergessen

17.05.2022

Zum Beispiel die „Verspottung“, ein großes Kunstwerk seiner Zeit, das mit Dramatik und Eindringlichkeit die Betrachter berührt. So kunsthistorisch bedeutend die „„Gaspoltshofener Tafeln“ auch sind – ihre Bekanntheit ist überschaubar. Was wohl auch daran liegt, dass die Tafeln klimatechnisch geschützt die meiste Zeit in einem Depot des Diözese Linz aufbewahrt werden.

SonderbriefmarkenDer Pensionist und Lokalhistoriker Franz Stockinger hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Tafeln, der... mehr lesen

Pfingsten verbindet oben und unten

17.05.2022

Er brachte es dieser Tage von Beirut zum Astener Pfarrer Franz Spaller. Nach der Rahmung wird das Werk zu Pfingsten in der Pfarrkirche angebracht. Abdo Badwi greift in seinen Arbeiten auf die traditionelle Bildsprache des syrischen Kulturraums zurück. Sein Pfingstbild ist der Illustration der Geistsendung nachempfunden, wie sie im Rabula-Codex des 6. Jahrhunderts dargestellt ist.

Die grünenden Sträucher im oberen Bildteil symbolisieren das Paradies, die Geisttaube verbindet die himm... mehr lesen